DAK Gesundheit

DAK Gesundheit

Maximalbonus 35 pro Jahr

DAK Gesundheit 35,00 € Pro Kalenderjahr kann höchstens ein Bonus von 35 Euro ausgezahlt werden. Die Bonuspunkte können jederzeit für Gesundheitsleistungen verwendet werden

Hinweise zum Leistungsumfang

Pro Kalenderjahr kann höchstens ein Bonus von 35 Euro ausgezahlt werden. Die Bonuspunkte können jederzeit für Gesundheitsleistungen verwendet werden.

Die Bonuspunkte können jederzeit für Gesundheitsleistungen verwendet werden

Erläuterungen der DAK Gesundheit

Lassen Sie sich für Ihren gesunden Lebensstil und Ihre Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen, Präventionskursen und Co. im AktivBonus belohnen.

Ihre Vorteile:

Bonuspunkte gibt es für über 70 verschiedene Gesundheitsleistungen, aus denen Sie wählen können

Ihre Bonus-Schecks können Sie künftig online herunterladen

Den Gegenwert Ihrer Bonuspunkte können Sie sich als Barprämie auszahlen lassen - oder den Gegenwert um 20 Prozent steigern und sich dafür besondere Gesundheitsleistungen wie beispielsweise Osteopathie, professionelle Zahnreinigung oder Impfungen für Ihren Auslandsurlaub bezuschussen lassen.

DAK-Gesundheitskurse am Wohnort

Der Zuschuss der DAK für Gesundheitskurse beträgt bei Erwachsenen pro Maßnahme 80 % der Teilnahmegebühren. Die Kursgebühren für Kinder und Jugendliche werden zu 100 % übernommen. Die maximale Höhe der Erstattung ist auf 75,00 Euro pro Kurs bzw. Maßnahme beschränkt. Ein höherer Zuschuss ist für Präventionskurse im Rahmen von Verträgen möglich, die die DAK-Gesundheit mit Anbietern geschlossen hat. Die DAK bezuschusst in der Regel eine Kursmaßnahme pro Kalenderjahr.

Zusätzlich ist eine Kostenübernahme von Programmen und Kursen im Rahmen der betrieblichen Gesundhetisförderung möglich.

Gesundheitsangebote als wohnortferne Kompaktangebote

Die DAK bezuschusst im Ausnahmefall o.g. Präventions-angebote, wenn die Teilnehmer/innen nachweislich einer der beiden Zielgruppen angehören:

  • Berufstätige mit unregelmäßigen Arbeitszeiten und
  • Menschen mit hoher zeitlicher Beanspruchung

Eine Kostenbeteiligung muss vor Beginn des Kurses bei der DAK beantragt werden.

Betriebliche Gesundheitsförderung und Setting Schule/Kindergarten

Zusammen mit qualifizierten Partnern setzten wir zielgerichtete Maßnahmen und Programme an über 300 Standorten um.

Vorsorge beim Arzt:

Hautkrebsvorsorge über gesetzlichem Anspruch, Magen- und Darmkrebsvorsorge, Grippeimpfung für alle Versicherten, Zeckenimpfungen (FSME-Impfung) für alle Versicherten, Reiseschutzimpfung: Kostenübernahme Arzt, Reiseschutzimpfungen: Kostenübernahme Impfstoff, Sportmedizinische Untersuchung, Check-up für Versicherte unter 35, Impfung Gebärmutterhalskrebs (HPV), HPV-Impfung für Männer

Hinweise zum Leistungsumfang

Der Zuschuss zur sportmedizinischen Untersuchung beträgt maximal 120 Euro alle zwei Jahre im Rahmen des Gesundheitskontos. Die DAK-Gesundheit beteiligt sich auf der Basis von § 23 SGB V an den Kosten für Hautkrebsscreening ab einem Lebensalter von 17 Jahren bis zur Vollendung des 35. Lebensjahres mit maximal 60 Euro innerhalb von zwei Jahren. Zudem beteiligt sich die DAK-Gesundheit an den Kosten der Gesundheitsuntersuchung "Check up" ab dem 18. bis zum vollendeten 35. Lebensjahr mit maximal 40 Euro innerhalb von zwei Jahren.

Erläuterungen der DAK Gesundheit

Die DAK Gesundheit bietet Vorsorgeuntersuchung nach den gesetzlichen Vorgaben.

Folgende, darüber hinausgehende Vorsorgeuntersuchungen übernimmt die DAK :

zwei zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder - jeweils im Alter von acht und zehn  Jahren sowie eine Vorsorgeuntersuchung im Alter von 16 Jahren

ein Augenschreening bei Kindern i.d.R. im 20.-27. Lebensmonat

Schutzimpfungen gegen  Meningokokken Gruppe B für Säuglinge und Kindern mit einer Grunderkrankung

Untersuchung auf Hautkrebs ab dem 20. Lebensjahr

Früherkennungsuntersuchung (Lungenfunktionsprüfung, Belastungs-EKG, Blutentnahme, Blutsenkung usw.), ab dem 35. Lebensjahr alle zwei Jahre, ergänzend zum Gesundheits-Check up der DAK-Gesundheit.

Die DAK-Gesundheit beteiligt sich auf der Basis von § 23 SGB V an den Kosten für Hautkrebsscreening ab einem Lebensalter von 17 Jahren bis zur Vollendung des 35. Lebensjahres mit maximal 60 Euro innerhalb von zwei Jahren im Rahmen des Gesundheitskontos.

Die DAK-Gesundheit beteiligt sich an den Kosten der Gesundheitsuntersuchung "Check up" ab dem 18. bis zum vollendeten 35. Lebensjahr mit maximal 40 Euro innerhalb von zwei Jahren im Rahmen des Gesundheitskontos.

Stand 11/2019


 
Schließen
loading

Video wird geladen...